Die Tabake

Es gibt unzählige Pfeifentabake mit den unterschiedlichsten Aromen und Geschmäckern, aber sie alle bestehen aus den gleichen Grundtabaken. Diese werden verschieden zusammengemischt, unter Umständen noch aromatisiert, und so sind den Herstellern bei der Komposition einer Mischung keine Grenzen gesetzt. Das Aromatisieren wird auch “Casing” oder “Soßen” genannt, wobei der Tabak in einer Flüssigkeit mit den gewünschten Aromen, der “Soße”, getränkt wird.

BurleyBurley
Dieser luftgetrocknete (air-cured) Tabak ist vor allem in aromatisierten Mischungen zu finden, da er durch seine Beschaffenheit die Aromen gut aufnehmen und binden kann. In seiner reinen Form hat er einen vollen und süßaromatischen Charakter, enthält dabei aber fast keinen Zucker. Auch durch seine Eigenschaft, langsam und kühl zu brennen wird er neben dem Virigina am häufigsten für Tabakmischungen verwendet.

CavendishCavendish
Eigentlich eine Methode zum Verarbeiten von Tabak ist es heute eine Bezeichnung des so behandelten Tabaks. Luft- oder feuergetrocknete Tabake (air- oder fire-cured), vor allem Burley und Virginia, werden einige Zeit unter Druck gereift.

LatakiaLatakia
Vor allem englische Mischungen enthalten diesen Würztabak, der durch die Räucherung (fire-curing) über Feuer aus Eichen- und Kiefernhölzern seinen speziellen Charakter erhält. Er verleiht den Mischungen einen schweren und rauchigen Geschmack.

KentuckyKentucky
Wie auch der Virginia-Tabak erhielt der Kentucky-Tabak seinen Namen von seinem Anbaugebiet: Kentucky in den USA. Dieser speziell behandelte Burley-Tabak wird über Hickoryhölzern geräuchert und hat einen mittelschweren, rauchigen Charakter.

OrientalOrient(al)
Lediglich im östlichen Mittelmeerraum angebaut, sind die sonnengetrockneten kleinen, gelbgrünen Tabakblätter reich an ätherischen Ölen, die ihnen ein edles Aroma verleihen. Auch brennt der Tabak dadurch langsam und gleichmäßig ab.

PériquePérique
Ein sehr starker und voller Tabak, der in Pflaumensaft und unter Druck in Holzfäßern gelagert wird. Wie Burley ist er luftgetrocknet (air-cured), aber in kürzerer Zeit. Obwohl er streng schmeckt, verleiht er Mischungen, vor allem mit Virginia, die nötige Würze.

VirginiaVirginia
Dieser Tabak erhielt seinen Namen von seinem Ursprungsland: Virginia in den USA. Heutzutage wird er aber in allen großen Tabakanbaugebieten gezogen. Durch die Trocknung mit Heißluft erhalten die Blätter eine goldgelbe Färbung und den charakteristischen milden, süßlichen Geschmack, der durch den sehr hohen Anteil an Zucker herrührt. Virginia-Tabak wird nicht nur deswegen in fast allen Mischungen verwendet, sondern auch weil er leicht anzuzünden ist und dann gut abbrennt.